Das war die 31. ARBÖ Veteranen-Rallye am 18.09.2016:

Eintreffen der Teilnehmer in Felixdorf

 

Am Sonntag, den 18. September 2016, fand bei gutem und vor allen trockenem Wetter heuer zum 31. Mal unsere Veteranen-Rallye statt. 36 Fahrzeuge (Autos wie auch Motorräder) fanden sich am Parkplatz vor dem Kulturhaus Felixdorf  ein, wobei wir auch neue Teilnehmer begrüßen durften.

 

Die Strecke - 1. Etappe: 

 

Die Strecke führte zunächst von Felixdorf über Leobersdorf-Kottingbrunn-Bad Vöslau-Schwarzensee, wo es den 1. Kontrollpunkt gab.

Bei diesem KP mussten die Teilnehmer den Abstand zwischen Mitte Vorderachse zu Mitte Hinterachse ihres Fahrzeug möglichst genau angeben. 

 

 

2. Etappe - 2. Kontrollpunkt:

 

Die weitere Strecke führte die TN von der Ortschaft Schwarzensee nach Neuhaus-Nöstach-Alland-Hauptbach, wo der 2. Kontrollpunkt eingerichtet war (hier: das Kofferspiel. Es waren 12 Gegenstände in einem kleinen Koffer, wo die TN 30 Sekunden Zeit bekommen haben, sich den Inhalt genau anzusehen. Danach wurde der Koffer geschlossen und der TN musste binnen 30 Sekunden möglichst viele Dinge daraus nennen.) Einer Teilnehmerin ist es gelungen, alle 12 Gegenstände zu nennen. Wir gratulieren herzlich!

 

 

3. Etappe - Mittagsstation u. 3. KP (Alter des Baumes erraten):

 

 

Weiter ging es dann von Hauptbach nach Klausen-Leopoldsdorf, wo die Mittagsstation auf die Teilnehmer wartete. Hier gab‘s für alle Stärkung durch Würstel und Semmeln der Fa. Steiner/Sollenau, wofür wir herzlich Danke sagen.

Nach der MP und vor der Weiterfahrt wurde der  3. KP abgehalten, hier mussten die Teilnehmer das Alter eines Baumes anhand einer Baumscheibe erraten (Ergebnis: Baum war 194 Jahre alt!)

 

3. Kontrollpunkt: Alter des Baumes erraten:

4. KP: Kennst du diese Flaggen? 

Die nächste Etappe führte dann von Klausen-Leopolsdorf nach Pressbaum-Wolfsgraben-Breitenfurt (West)-Hochroterd-Stangau-Sulz i.W.-Sittendorf-Heiligenkreuz, wo ein „versteckter“ Kontrollpunkt eingerichtet war (Stempelpunkt) – Alland-Mayerling-Sattelbach-Baden-Baden-Haidhofsiedlung-Oeynhausen, wo am HOFER-Parkplatz der 4. KP war (hier: Flaggenspiel. Wobei es sich um Flaggen von Ländern gehandelt hat, die heuer bei der Fußball-EM mitgemacht haben.....).

 

 

 

Weiter von dort nach Günselsdorf-Sollenau, wo im Industriegebiet wieder ein „versteckter“ KP anzufahren war. (hier: Ratespiel wann die 1. ARBÖ-Rallye abgehalten wurde:

 

Lösung: 25.10.1986). 

 

 

Retour in Felixdorf und Siegerehrung

Ziel nach einer wunderbaren Strecke von 118 km war dann wieder Felixdorf, wo im Gasthaus PAUKI der krönende Abschluss war. Nach einer kulinarischen Stärkung durch Pauki und seinem Team, wofür wir uns herzlichst bedanken, wurde dann die Siegerehrung vorgenommen, wo alle Teilnehmer heuer mit Urkunden und jeweils  die ersten 3 jeder Fahrzeuggruppe mit Pokalen prämiert wurden.  

 

Bis auf einen Teilnehmer kamen alle OHNE Pannen wieder in Felixdorf an.

 

Wir, die Organisatoren, möchten uns bei ALLEN bedanken, die durch ihre Mithilfe (egal welcher Art) zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Es macht uns vom ARBÖ Ortsklub Felixdorf auch sehr glücklich, dass dieser Tag allen Teilnehmer gefallen und vor allem auch Spaß gemacht hat.

Auch wenn nicht alle Teilnehmer Pokale mit nach Hause nehmen konnten, so war es doch die Devise „einen schönen Tag unter Gleichgesinnten zu verbringen“!  

 

Wir freuen uns heute schon auf ein Wiedersehen bei der 32. ARBÖ Veteranen-Rallye am 17.09.2017 und wünschen allen Teilnehmern und deren Familien bis dahin eine gesunde und unfallfreie Zeit!!!

 

Was uns auch besonders gefreut hat....: 

Und den 36 Teilnehmern durften wir auch Mitglieder des Classic Motors Club Bad Erlach begrüßen: 

 

Es gab Preise für deren Teilnehmern; am Ende unserer Veranstaltung wurden dann die Ergebnisse der Klubwertung prämiert. Klubchefin des CMC Bad Erlach Corina Rennhofer übergab - gemeinsam mit dem ARBÖ Ortsklub Vize Christian Fried - die Preise und Pokale.

 

Wir vom ARBÖ Ortsklub Felixdorf sagen vielen Dank für euer Kommen und hoffen auf ein Wiedersehen 2017!